Corona in Äthiopien – Wie soziale Unternehmen, wie ENZI die Krise bewältigen

04.12.2021
Ein Blogartikel von ENZI 

Die Pandemie-Situation in Äthiopien ist nicht mit der in Europa vergleichbar.

Die Lage in Äthiopien

Entwicklungsländer wie Äthiopien sehen sich generell mit vielen Herausforderungen konfrontiert, wenn dann noch eine globale Pandemie hinzukommt, erhält die Tätigkeit von Unternehmen wie ENZI, Kabana oder Shimena eine ganz neue Dimension.

Es besteht ein hohes Maß an Ungewissheit. Viele einfache Vorgänge müssen nun aufwendig organisiert werden, wobei verschiedene Hürden uns dennoch häufig einen Strich durch die Rechnung machen. Die unzureichende Verteilung des Impfstoffs in Afrika hat dazu geführt, dass die Impfrate bei uns lediglich 10 -12 % der europäischen Impfrate beträgt.

Social Distancing muss man sich leisten können

Dies bedeutet, dass präventive Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 noch wichtiger sind. Doch auch das ist nicht ganz einfach. Wie Dr. Jagadish Hiremath in einem viralen Tweet sagte: „Soziale Distanzierung ist ein Privileg. Es bedeutet, dass man in einem Haus lebt, das groß genug ist. Händewaschen ist auch ein Privileg. Es bedeutet, dass man Zugang zu fließendem Wasser hat.Handdesinfektionsmittel sind ein Privileg. Es bedeutet, dass man das Geld hat, sie zu kaufen.“

Zusammenhalt, der Mut macht

Das ist die Realität, mit der die meisten Menschen in Äthiopien konfrontiert sind, und das sind die Risiken, mit denen wir arbeiten. Trotz alledem bleiben wir optimistisch und hoffnungsvoll, denn das ist es, was wir sehen, wenn wir uns unsere Mitarbeiter ansehen. Sie kommen jeden Tag hoffnungsvoll und voller Tatendrang an die Arbeit. Ich glaube, das ist eine gemeinsame Tugend von uns Menschen, und letztlich ist es das, was wir bei ENZI und EFC zu verbinden versuchen.

Wir hoffen, dass Sie, wenn Sie unsere Produkte sehen, auch die wunderbaren Menschen sehen, die sie hergestellt haben. Wir hoffen, dass wir Sie dazu inspirieren können, die Lösungsansätze für unsere Probleme zu unterstützen und mit uns gemeinsam eine bessere Zukunft zu schaffen. Wir glauben, dass wir als Gemeinschaft aus positiv eingestellten Menschen, so ziemlich alles überwinden können.

Mehr Stories von ENZI

ENZI – der Ursprung und die Entstehung von Name und Logo

Wir streben danach, allem, was wir bei ENZI tun, einen Sinn zu geben. Unser Name und Logo sind ein gutes Beispiel. Einige Jahre bevor wir Äthiopien betraten, entschieden wir uns für den Unternehmensnamen ENZI. ENZI-Mitbegründer Jawad Braye ist mit mir in Kenia aufgewachsen. Kein Wunder also, dass wir Swahili für unsere Marke gewählt haben.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.